Das Johannes Krampen Trio

DAS JOHANNES KRAMPEN TRIO formierte sich im September 2014 zum ersten Mal, um spontan einen Promotion-Gig für ein außergewöhnliches Projekt der Stuttgarter Symphoniker zu spielen. Dabei entstanden ein bezauberndes Arrangement des Schindler’s List – Theme und ein dazugehöriges Live-Video:

https://www.youtube.com/watch?v=eK4oqUoScq0

Bei der Entwicklung und Planung dieses ersten Arrangements entdeckten die drei Vollblut-Musiker ihre gemeinsame Vorliebe für die Erarbeitung von herausragenden Werken.

So entstehen regelmäßig weitere Stücke, die einen ganz neuen Sound definieren:

symphonic chamber pop

Im Zusammenspiel der unterschiedlichen musikalischen Erfahrungen aus den eigenen Karrieren der Trio-Mitglieder und der Vermischung der verschiedenen Genres ihrer musikalischen Herkunft erwachen Arrangements voller mitreißender Klangfarben, Grooves und Melodien auf höchstem Niveau zum Leben. Gepaart mit außergewöhnlicher Instrumentalqualität erfahren die Zuhörer neue und noch nicht dagewesene Klangerlebnisse.

DAS JOHANNES KRAMPEN TRIO sind:

  • Uwe Metzler – studierter Pop-/Rock-Gitarrist – bekannt durch internationale CD-Produktionen und Tourneen mit Künstlern wie Lou Bega, Sarah Brightman, Katja Ebstein und Anne Wylie.
  • Henrik Mumm – studierter Bassist/Cellist – liebt die Verbindung von Jazz mit ausländischen Musikkulturen, was zur Zusammenarbeit mit zahlreichen internationalen Künstlern wie Greetje Bijma (NL), Anne Wylie (Irl), Helen Schneider (USA), Helge Andreas Norbakken (Nor), Hakim Ludin (Afghanistan) führte. Er ist Dozent an der Hochschule für Musik Stuttgart.
  • Johannes Krampen – studierter klassischer Violinist – geschätzt durch Konzerte im In- und Ausland. Neben seinen klassischen Auftritten ist er regelmäßig auch mit Bands und Solokünstlern aus Jazz, Rock und Pop auf Bühnen und in Studio-Produktionen zu hören.

Das erste Programm des Trios beschäftigt sich mit großen Filmmusikkompositionen für Orchester. Werke, die als Suite oder Symphonie für ca. 80 Aufführende komponiert wurden, arrangieren die drei Künstler in ihre kleine chamber pop - Besetzung hinein. Aus der Verdichtung von musikalischen Inhalten einer großen Besetzung entstehen traumhafte Neufassungen bekannter Filmmusiken (Das Boot, Mission Impossible, Tatort, Schindlers Liste u. v. m.) sowie selten Gespieltes und Gehörtes aus der Filmmusikgeschichte.

Credits © 2017 Violosophy . Powered by WordPress. Theme by Viva Themes